Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DAS Kreuzfahrt FORUM für Familien von www.kids-on-cruise.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. Dezember 2015, 15:55

Besseres inkludiertes (kostenloses) Essen bei Norwegian

Bitte selbst nachlesen, wer sich dafür interessiert:
http://www.cruiseindustrynews.com/cruise…ntary-food.html
L. G. :tipper:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CHRISTINE (29.12.2015)

2

Dienstag, 29. Dezember 2015, 20:05

Wow, das sind gute Neuigkeiten, finde es gut, dass NCL da einen weiteren Schritt zugunsten der Kunden einleitet, gerade auch für die, die vorwiegend die inkludierten Leistungen nutzen möchten. :imsohappy: Hoffentlich ist davon auf der Jade 2016 schon etwas zu spüren.
Da könnte sich Erzrivale RCCL mal eine dicke Scheibe von abschneiden...
Gruß Max

-Gefahren: 2x NCL (Getaway; Jade); 3x Celebrity (Summit; Millennium); 2x RCCL (Liberty; Vision); 2x Princess (Crown; Emerald); 3x Costa (Deliziosa; Pacifica; Fortuna); 1x Color Line (Magic); 1x MSC (Musica); 2x Holiday Kreuzfahrten (Mona Lisa; Lili Marleen); 1x Iberotel (Crown Emperor)

-Demnächst: Star Princess - Kalifornien & Mexiko; Koningsdam - norwegische Fjorde

3

Dienstag, 29. Dezember 2015, 20:30

Da könnte sich Erzrivale RCCL mal eine dicke Scheibe von abschneiden...

:sot:
O. k., es ist bei uns schon dreieinhalb Jahre her, dass wir mit der Splendour of the seas unterwegs waren, in der Zeit kann sich natürlich viel verändern. Aber damals war es zumindest auf unserer Fahrt so, dass wir wohlschmeckendes und richtig temperiertes Essen bekommen haben, egal ob im Hauptrestaurant, im Buffetrestaurant oder im Park Cafe. Deshalb bin ich über diese Bemerkung etwas irritiert.

Wir hatten einen deutschen Chefkoch an Bord, der von der Konkurrenz abgeworben worden war. Dieser freute sich, dass er bei unserer Fahrt mehr als 200 (oder waren es mehr als 300) Deutsche an Bord hatte. Denn da konnte er richtig wieder zeigen, was die Küche her gab. Bei einer Küchenführung erzählte er uns, dass man das Essen immer am Publikum ausrichtet (sind mehr ältere an Bord dann weniger Salz, ..., Amis sind nicht besonders experimtenierfreudig - eher Einheitsessen gewünscht, ...). Wir Deutschen scheinen beim internationalen Publikum auf den Schiffen diejenigen zu sein, die an vielfältiger Essensauswahl am ehesten interessiert sind, und welche auch gerne bereit sind, etwas aus einer anderen Landesküche zu probieren.

Es mag ja sein, dass unser Koch damals besonders gut sich an unsere Bedürfnisse angepasst hatte. Aber vielleicht hat es gerade deinen vielen Mitreisenden deshalb besser geschmeckt, weil so gekocht wurde, wie sie es von zu Hause her gewohnt waren (z. B. vom Würzen her), auch wenn es dir dann weniger gut schmeckt?

Und ich kann mir nicht vorstellen, falls dieser Koch noch bei RCCL für die Küche eines Schiffes zuständig ist, dass er auf einmal das Kochen verlernt hat, bzw. das Anleiten dazu.
:sot:
L. G. :tipper:

4

Dienstag, 29. Dezember 2015, 23:32

Ok, mein Kommentar täuscht womöglich etwas darüber hinweg, dass es im Hauptrestaurant auch wirklich gut war, geschmacklich passte soweit alles, die Auswahl auch.
Allerdings fehlte es etwas an Innovationen, wie ich fand.
Vor allem aber das Frühstück, und teils auch das Mittag am Buffet wirkten auf mich leider etwas lieblos, und geschmacklich war da viel Luft nach oben. Sehr gut waren Park und Promenade Café.
Das war auf der Getaway von NCL hingegen alles tadellos. :imsohappy:

Worauf ich auch hinaus wollte: NCL führt nach meinem Empfinden mehr Änderungen zugunsten des Kunden ein, wie neue Menüs oder eine Aufbesserung der Speisen, RCCLs Änderungen sind eigentlich immer mit Aufpreisen und Zuzahlungen verbunden.
Bin einfach der Meinung, dass RCCL eine Aufbesserung oder Erweiterung der inklidoerten Leistungen auch gut täte. ;)
Gruß Max

-Gefahren: 2x NCL (Getaway; Jade); 3x Celebrity (Summit; Millennium); 2x RCCL (Liberty; Vision); 2x Princess (Crown; Emerald); 3x Costa (Deliziosa; Pacifica; Fortuna); 1x Color Line (Magic); 1x MSC (Musica); 2x Holiday Kreuzfahrten (Mona Lisa; Lili Marleen); 1x Iberotel (Crown Emperor)

-Demnächst: Star Princess - Kalifornien & Mexiko; Koningsdam - norwegische Fjorde

5

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 09:19

Max,

Du hast jetzt schon an verschiedensten Stellen aufgezählt bekommen, dass sich RCI und NCL bei Aufpreisen und Zuzahlungen sowie Preiserhöhungen in diesem Jahr nichts gegeben haben . Es wäre also müßig, das hier nochmals alles aufzuzählen.

Wenn Du den verlinkten Artikel liest, dann ist das Ziel von NCL bei der Aufwertung des inkludierten Essens allerdings, höhere Kreuzfahrtpreise zu erzielen und zu rechtfertigen. Frank Del Rio sieht NCL nicht auf einer Ebene mit RCI/Carnival sondern meint, er läge mit NCL eher im "Luxus"-Bereich und konkurriere mit Celebrity, HAL, Princess. Ob er das auf Dauer erreichen wird, bleibt abzuwarten (also der "Luxus"-Bereich).

Ein als inkludiert angepriesenes Restaurant nun nach wenigen Wochen à la Carte zu machen, ist auch nicht so ganz im Sinne dieses Gedankens. Wenn man sich die à la Carte Preise bei NCL in den Zuzahlrestaurants ansieht, dann verzichtet man auch gerne auf das durchaus sehr gute Essen. Denn da ist man schnell mal 50 bis 60 Dollar los für drei Gänge (ohne Getränke).

Auf der Escape wurde im Garden Café aufgefahren - bis hin zu King Crab Legs und Austern. Allerdings war das die Vorabfahrt und schon auf der ersten Publikumsfahrt war davon wohl nichts mehr zu sehen.

Meine Erfahrung zeigt, dass die Qualität des Essens - trotz aller Coorporate Vorgaben - extrem stark vom jeweiligen Executive Chef abhängt. Wenn der gut ist und seine Mannschaft im Griff hat, dann ist auch das Essen gut. Die Erkenntnis kam im Wesentlichen von der Jade, wo wir einmal einen eher totalen Reinfall und einmal eher ein kulinarisches Erlebnis hatten. Aber auch bei RCI gibt es natürlich Schwankungen. Das Roastbeef Sandwich auf der Oasis war immer klasse, auf der Splendour mussten wir dem Typen hinter der Theke erst mal erklären, was er zu tun hat (war allerdings kurz nach der TA von Südamerika und der deutsche Corporate Chef war an Bord, um die Umstellungen zu managen - wir Europäer mögen das Roastbeef eher rosa und dünn, der Südamerikaner hingegen dicker und well done).

RCI kann sicher an seinem Buffet noch ein bisschen arbeiten. Da sehe ich immer noch NCL vorne. Allerdings hat man mit zusätzlichen Angeboten, wie dem Park Café (das ja auch Suppen, Sandwiches, Salat-Bar, Bagels - je nach Tageszeit - hat), dem Doghouse, dem Sorrento´s, dem Café Promenade einige zusätzliche kostenlose Angebote, die von vielen gar nicht entdeckt werden. Bei NCL gibt es flottenweit neben Hauptrestaurant und Buffet nur das O´ Sheehans. Die inzwischen kostenlosen Asiaten (beim Jade das Jasmine - ohne Sushi) gibt es auf den großen Schiffen schon nicht mehr in der Form (auf der Escape gibt es auch die Shanghai Noodle Bar nicht mehr). Das Atrium Café ist bei der Escape komplett kostenpflichtig, also auch kein Cookie oder ein Stück Kuchen mehr auf die Schnelle.

Man arbeitet auch bei RCI an der Gastronomie - das zeigte sich ja an dem Dynamic Dining Konzept der Quantum Class. Vier verschiedene Hauptrestaurants mit unterschiedlicher Küche. Dass das Dynamic Dining als solches vom Kunden nicht angenommen wurde (obwohl dasselbe Konzept bei NCL als Freestyle Dining funktioniert), liegt wohl eher daran, dass der RCI Kunde deshalb mit RCI fährt, weil er doch mehr die festen Essenszeiten bevorzugt.

Alle Reedereien arbeiten an ihrem Produkt. Alle Reedereien wollen Geld verdienen und probieren das eine oder andere aus.

Gruß

Carmen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Max (30.12.2015)

6

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 09:32

moin
bevor das auch hier in eine "was ist bei einem besser alsbeim anderen"-Diskussion ausartet, geb ich auch mal meinen Senf dazu

als Ende 2014/Anfang 2015
die neuen Menüs bei NCL gestartet sind, war ich sehr froh, denn such wir hatten auf der einen Jadetour ja ein paar "Aussetzer"

generell muss ich sagen, dass ich gern pro Woche auch 100€ mehr zahle und dann auch guteQualität erhalte

dass seit del Rio viele Änderungen vollzogen wurden und dass er damit nicht wirklich bei allen ankommt, scheint sehr deutlich zu sein

ich persönlich finde, dass Kreuzfahrt nicht zum Billigprodukt verkommen sollte.

für uns ist es etwas besonderes und mit den purzelnden Preisen überall besteht leider zu sehr die Gefahr dass immer mehr Gruppen, Clubs und somit Unruhe einkehrt

also kurzum

gern ein paar Dollar mehr und mein Wohlfühlaspekt bleibt erhalten

dann halt eine richtig tolle Kreuzfahrt statt 2-3 "geht so"


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Liebe Grüße
Melanie

7

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 11:28

ich persönlich finde, dass Kreuzfahrt nicht zum Billigprodukt verkommen sollte.

für uns ist es etwas besonderes und mit den purzelnden Preisen überall besteht leider zu sehr die Gefahr dass immer mehr Gruppen, Clubs und somit Unruhe einkehrt

also kurzum

gern ein paar Dollar mehr und mein Wohlfühlaspekt bleibt erhalten

dann halt eine richtig tolle Kreuzfahrt statt 2-3 "geht so"


100% Zustimmung. :sgenau:
Gruß Max

-Gefahren: 2x NCL (Getaway; Jade); 3x Celebrity (Summit; Millennium); 2x RCCL (Liberty; Vision); 2x Princess (Crown; Emerald); 3x Costa (Deliziosa; Pacifica; Fortuna); 1x Color Line (Magic); 1x MSC (Musica); 2x Holiday Kreuzfahrten (Mona Lisa; Lili Marleen); 1x Iberotel (Crown Emperor)

-Demnächst: Star Princess - Kalifornien & Mexiko; Koningsdam - norwegische Fjorde

8

Sonntag, 24. Januar 2016, 21:36

Hier ist von Cruise Industry News nochmals ein Artikel, der auf die flottenweite Aufbesserung bei NCL eingeht: http://www.cruiseindustrynews.com/cruise-news/13761-norwegian-to-spend-400-million-on-refurbishment-program.html

Bis April 2017 sollen weitere sieben Schiffe überarbeitet und angepasst worden sein, wobei die Jade im Frühjahr 2017 wohl das letzte Schiff ist, was die Aufbesserungen erhält.
Bereits 2016 aber sollen wohl alle Schiffe mit einem aufgewerteten Essen in den Hauptrestaurants aufwarten können.

Man möchte sich wohl auf die Speisen in den inkludierten Restaurants konzentrieren, was ich sehr löblich finde. Ich hoffe nur sehr, dass man den kostenpflichtigen Service bald wieder abschafft.
Gruß Max

-Gefahren: 2x NCL (Getaway; Jade); 3x Celebrity (Summit; Millennium); 2x RCCL (Liberty; Vision); 2x Princess (Crown; Emerald); 3x Costa (Deliziosa; Pacifica; Fortuna); 1x Color Line (Magic); 1x MSC (Musica); 2x Holiday Kreuzfahrten (Mona Lisa; Lili Marleen); 1x Iberotel (Crown Emperor)

-Demnächst: Star Princess - Kalifornien & Mexiko; Koningsdam - norwegische Fjorde

9

Samstag, 30. Januar 2016, 12:48

Hier gibt es eine Pressemitteilung zum neuen Ausbauprogramm Norwegian Edge, das beis April 2017 auf sämtlichen Schiffen Einzug halten soll.
Klar wird im Marketing immer übertrieben, aber die PM selber liest sich sehr vielversprechend. :imsohappy:
Gruß Max

-Gefahren: 2x NCL (Getaway; Jade); 3x Celebrity (Summit; Millennium); 2x RCCL (Liberty; Vision); 2x Princess (Crown; Emerald); 3x Costa (Deliziosa; Pacifica; Fortuna); 1x Color Line (Magic); 1x MSC (Musica); 2x Holiday Kreuzfahrten (Mona Lisa; Lili Marleen); 1x Iberotel (Crown Emperor)

-Demnächst: Star Princess - Kalifornien & Mexiko; Koningsdam - norwegische Fjorde

10

Sonntag, 31. Januar 2016, 08:24

auch wenn meine frage hier nicht so ganz rein passt, gibt es bei NCL seit der umstellung auf All inklusiv keine Getränkepakete mehr? Wir haben unsere Fahrt ja vor der Umstellung gebucht und wollten nun noch ein Getränkepaket dazuholen, aber ich finde Getränkepakete nur noch für die Pride of america. Oder seh ich Sie einfach nicht? :verrueckt:

11

Sonntag, 31. Januar 2016, 09:04

Gabi,

natürlich gibt es die Getränkepakete noch. Das "AI" gilt ja nur für deutsche Kunden. Die Amis oder Briten (und andere) haben kein AI und dürfen weiterhin die Pakete kaufen.

Es kann sein, dass sie auf der deutschen Internetseite nicht mehr aktiv beworben/angezeigt werden. Aber eigentlich solltest Du sie spätestens dann sehen, wenn Du bei MyNCL eingeloggt bist. Wenn auch das nicht geht, dann rufe in Wiesbaden an.

Gruß

Carmen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gabi69 (31.01.2016)

12

Sonntag, 31. Januar 2016, 09:10

habe mich nur gewundert das ich sie auf der Internetseite nicht mehr finde

13

Sonntag, 31. Januar 2016, 09:13

Auf der US Website findest Du sie noch. Auf der deutschen braucht man sie ja (jedenfalls bei Neubuchungen) nicht mehr.

Gruß

Carmen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gabi69 (31.01.2016)

14

Sonntag, 31. Januar 2016, 10:38

habe mich nur gewundert das ich sie auf der Internetseite nicht mehr finde
Doch ist noch vorhanden.: All Inclusive Kreuzfahrten, All Inclusive Urlaub 2016 - Norwegian Cruise Line (NCL)

15

Sonntag, 31. Januar 2016, 13:49

Hamburger Jung,

auf der von Dir verlinkten Seite finden sich nur die Infos zum AI. Das gilt aber erst für Buchungen ab dem 7. Dezember 2015. Wer vorher noch gebucht hat, hat - außer als Aktion - kein Getränkepaket mit dabei und muss es ggfs. selbst buchen.

Auf dieser Seite hingegen finden sich nur noch die Infos zur Pride of America (ganz unten).

Auf der US Website sind die einzelnen Getränkepakete noch aufgeführt (Link siehe weiter oben).

Gruß

Carmen

Verwendete Tags

Essen, inklusive, Norwegian

Social Bookmarks

Lesezeichen:

Thema bewerten