Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DAS Kreuzfahrt FORUM für Familien von www.kids-on-cruise.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AntjeG

Erleuchteter

  • »AntjeG« ist weiblich
  • »AntjeG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 044

Wohnort: im schönen Norden

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Januar 2016, 21:10

Mein Schiff 4 Kanaren mit Marokko 17.-24.01.16 / Schiffskritik

Wir sind zurück von der MS4. Eigentlich wollte ich ja diesmal keinen Bericht liefern, weil es schon so viele Kanaren-Berichte (auch von mir) hier gibt. Aber auf besonderen Wunsch mehrerer Mitglieder hier nehmen wir jetzt mal die MS4 genauer unter die Lupe. Vorab muss ich sagen: Das ist mein Schiff! Ein sehr gut konzipierter Schiffsneubau in Verbindung mit dem bewährten Konzept von TUI Cruises - da bleiben keine Wünsche offen. Ich bemühe mich ja meistens um eine ausgewogene Schiffskritik, aber das fällt mir diesmal echt schwer - ich finde einfach nix zu meckern :roflmao: bzw. nur auf so hohem Niveau, dass die paar Kleinigkeiten eigentlich nicht erwähnenswert sind.

Kleiner Reisebericht vorweg und dann kommt der bebilderte Schiffsrundgang mit Schiffskritik.

Ich war mit meiner Mama unterwegs und wir hatten das An-/Abreisepaket ab/an Hamburg mitgebucht. Geflogen sind wir mit TUIfly problemlos und pünktlich, auch der Transfer hat gut geklappt. Zum ersten Mal in meinem Kreuzfahrerleben hatte ich eine Balkonkabine. Wir hatten eigentlich außen zum Frühbucher-Wohlfühlpreis gebucht, aber dann kam dieses super-Angebot, an dem wir nicht vorbeikonnten: Umbuchung auf Flex Balkon und dabei noch ca. 200 € pro Person gespart. Bevor man uns schlägt, nehmen wir da natürlich Balkon :roflmao:
War nett, ja - aber ich persönlich wäre nicht bereit, die teilweise horrenden Aufpreise zu zahlen, die für Balkon normalerweise quer durch alle Reedereien aufgerufen werden. Als Upgrade zu gleichen Preis ja, ansonsten bleibe ich notorischer Innenkabinenbucher (wenn alleine unterwegs) bzw. außen (mit Mama). Ich kann jetzt nicht behaupten, dass der Balkon mein Urlaubserlebnis so immens gesteigert hätte, dass ich einen Aufpreis angemessen fände. Muss natürlich jeder selber wissen (nicht wahr @Melanie - Du schwörst ja auf Heckbalkone).


Wir hatten folgende Route:
Las Palmas - Gran Canaria (Einschiffung)
Seetag
Agadir - Marokko
Seetag mit abends Ankunft in Arrecife - Lanzarote
Arrecife - Lanzarote
Santa Cruz - Teneriffa
San Sebastian - La Gomera
Las Palmas - Gran Canaria (Ausschiffung)


Das Wetter war die ganze Zeit wunderbar - Sonne, 22-25 Grad und nur am letzten Tag ein wenig Wind (aber so gut wie kein Seegang - das war eine Ententeich-Kreuzfahrt :roflmao: )


Da wir in Agadir und auch am 1. Abend in Arrecife an Bord geblieben sind, gibt es da nix weiter zu berichten.


Auf Lanzarote und Teneriffa hatten wir wieder Mietwagen von Cicar, was gewohnt problemlos geklappt hat.


Wir waren von Arrecife aus zum Mirador del Rio bei Orzola (mit wunderschönem Blick auf La Graciosa)








weiter nach Yaiza zum Kaktusgarten







und dann noch in Costa Teguise am Playa de las Cucharas (Strand).


Ab Santa Cruz sind wir nach Puerto de la Cruz gefahren und waren im Loro Parque










und dann noch ein wenig an der Strandpromenade bummeln (Liegezeit war bis 23 Uhr, Autoabgabe bis 21 Uhr - dann geht sowas).


In San Sebastian haben wir über TC den Halbtagsausflug "San Sebastian und schöne Ausblicke" gebucht, der sehr interessant war (geführter Stadtrundgang in San Sebastian und dann eine kleine Inselrundfahrt mit Fotostopps an Aussichtspunkten).





Aufgrund unseres späten Rückflugs konnten wir in Las Palmas noch den halben Tag an Bord genießen. An Land sind wir nicht mehr gegangen, wir wollten nochmal das Schiff auskosten.

bisher: Skandinavien (1x Hurtigruten, 3x AIDA) / Kanaren (3x AIDA, 2x Mein Schiff) / WMM (AIDA) / ÖMM (Mein Schiff) / Nordamerika (AIDA) / Nordeuropa Metropolen (AIDA)
Australien & Neuseeland (Celebrity) www.antjeinaustralienundneuseeland.blogspot.de / Norwegian Escape HH-Southampton 2015
bald: AIDAsol Westeuropa 2016 / Mein Schiff 2 Kanaren 2017 / Celebrity Equinox WMM 2017 / Mein Schiff 4 Kanaren 2018

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »AntjeG« (26. Januar 2016, 20:25)


AntjeG

Erleuchteter

  • »AntjeG« ist weiblich
  • »AntjeG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 044

Wohnort: im schönen Norden

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Januar 2016, 21:34

"Schiffsrundgang" Mein Schiff 4

Also gehen wir jetzt mal über das Schiff. Bei ca. 295 m Länge haben wir da eine ganz ordentliche Strecke abzulaufen :roflmao:

Deck 2

Einschiffung -d.h. hier ist die Gangway und ansonsten Crew Bereich

Deck 3

Im Bug ist das Theater (Zugang über Deck 4)




und das Bordhospital. Es folgen Kabinen und mittschiffs ist ein Atrium (bis hoch auf Deck 5), an welchem die Rezi liegt.







Im Heck befindet sich das Atlantik Klassik Restaurant, wie wir es von den "Altbauten" MS 1+2 kennen.



Deck 4

Im Bug Eingang zum Theater (hat ca. 1.000 Plätze), es folgt backbord die Teenslounge und der Raum mit den Videogames




und steuerbord die Waterkant Bar & Lounge




in kühlem Meeresblau mit einem riesigen Modell der MS4.




Das Schiffsmodell ist "aufgeschnitten" und erlaubt einen Blick hinter die Kulissen (auf eingebauten Bildschirmen kann man z.B. in die Küche und die Wäscherei sowie den Maschinenraum sehen). Außerdem ist in die Waterkant Bar die Bibliothek integriert.




Dort findet der lesehungrige Kreuzfahrer überwiegend hochwertige Bildbände. Auf Tablet PCs kann man außerdem diverse Zeitschriften wie z.B. GEO abrufen.
Backbord neben den Videogames und offen zur Waterkant Bar hat der Bordmaler sein Reich und bietet die bekannten und beliebten Malkurse an.




Richtung Schiffsmitte schließt sich die Einkaufsmeile "Neuer Wall" an (Fortsetzung auf Deck 5)




und in deren Mitte ist backbord der Eingang zum Klanghaus,




einem Konzertsaal auf See mit einer wirklich guten Akustik. In der Mitte kommen wir wieder ins Atrium. Hier befindet sich die TUI Bar.




Die ist nun nicht mehr steril-weiß, sondern in schickem grau/anthrazit und blau.




Steuerbord gegenüber der TUI Bar ist der Landausflugsschalter.
Fast im Heck ist Teil 2 des Atlantik Restaurants. Neu auf den Neubauten: Auf Deck 4 ist das Atlantik zweigeteilt. Die MS4 hat hier eine Hälfte Mediterran und eine Hälfte Brasserie.
Ganz im Heck befindet sich die exklusive Café-Lounge (wie der Name schon sagt aufpreispflichtig) - der Zugang dazu ist auf Deck 5.

Deck 5

Im Bug sind die oberen Ränge des Theaters, die auch von hier zu betreten sind. Es schließt sich backbord die AbtanzBar an, das ist die Borddisco.




Hier kann man auch am An-/Abreisetag das Handgepäck deponieren. Gegenüber der AbtanzBar liegt steuerbord Casino & Lounge.




Hinter diesem wohlklingenden Namen verbirgt sich eine Raucherbar, wo man auch Zigarren kaufen kann, und ein kleines Casino. Frei nach dem Motto: Wer spielt, der raucht auch (oder umgekehrt) :roflmao: . Steuerbord kommen dann die restlichen Shops des Neuen Walls und die Fotogalerie sowie das Büro der Bordreiseleitung. Backbord ist "nichts" - jedenfalls nichts von hier zu betreten. An dieser Stelle ist das Klanghaus auf Deck 4, und da ist die Decke so hoch, dass Deck 5 mit "verbraucht" wird.
Jetzt sind wir schon wieder in der Schiffsmitte, also im Atrium.




Backbord ist hier das Tag & Nacht Bistro (das hat wirklich 24 Stunden täglich geöffnet - auf diesem Schiff verhungert keiner).




Steuerbord gegenüber dem Bistro ist das japanische Aufpreisrestaurant "Hanami".


Richtung Heck schließt sich die SchauBar an, die auch eine kleine Bühne und Tanzfläche hat.







Hier spielt abends die Bordband. Hinter der SchauBar beginnt der Bereich "Große Freiheit".




Das heißt aber leider, dass es hier mit der großen Freiheit von Zuzahlungen endgültig vorbei ist (bzw. TUI Cruises sich hier die große Freiheit nimmt, Aufpreise zu verlangen). Rumlaufen kann man allerdings überall kostenfrei. Backbord finden wir hier das Aufpreisrestaurant "Richards Feines Essen"




und steuerbord das ebenfalls aufpreispflichtige Steakhouse Surf & Turf.




Das Surf & Turf hat auch Sitzplätze draußen (Richards glaube ich auch, bin aber nicht sicher, ich bin da nicht noch hingegangen). Zwischen den beiden Restaurants befindet sich die ebenfalls aufpreispflichtige DiamantBar (die liegt, wie der Name schon sagt, in diesem diamantförmigen Glasgebilde, das die neuen Mein Schiffe im unteren Heck-Bereich haben).





Der Bordpianist, der auf den Altbauten in der Blauen Welt Bar spielt, wurde hierher verbannt




(der weiße Flügel sieht schick aus!), denn eine Blaue Welt Bar gibt es auf den Neubauten nicht mehr. Freunde der gepflegten Klaviermusik zahlen also auf den Neubauten für ihre Getränke extra.




Die Café Lounge auf Deck 4 kann man ebenfalls von hier erreichen. Backbord ganz im Heck gibt es dann noch den aufpreispflichtigen Champagnertreff.
Auf Deck 5 befinden sich auch die Musterstationen und Rettungsboote, zwischen letzteren wurde noch ein Entspannungsbereich geschaffen:



Deck 6-11

Reine Kabinendecks, also für unsere Zwecke hier nicht so wahnsinnig interessant. Unsere Kabine stelle ich Euch nachher bei der Schiffsbewertung näher vor.
Eine Ausnahme von den "reinen Kabinendecks" macht allerdings Deck 11: Hier befindet sich im Bug die Sauna, welche aber über Deck 12 zu erreichen ist. Beim Rundgang über das Schiff wirkt Deck 11 daher auch wie ein reines Kabinendeck.
Anzumerken ist, dass die Neubauten ca. 85% Balkonkabinen haben und nur wenige Innen-/Außenkabinen. Das heißt dann auch, dass man auf den Kabinengängen selten mal 2 Kabinentüren einander gegenüber hat. Auf der Außenseite liegen die meisten Kabinen, und auf der Innenseite sind Eingänge zu Crew Bereichen bzw. schlichtweg Wände, die mit vielen Bildern geschmückt sind.

Deck 12

Im Bug ist backbord der Fitness-Bereich mit einem Raum für Sportkurse sowie dem Raum für Gerätetraining. Gegenüber auf der Steuerbordseite ist der Friseur sowie die Spa-Rezeption und die Kabinen für die Wellnessanwendungen sowie die Treppe runter zur Sauna auf Deck 11.




Vom Gang zwischen den Bereichen




und auch von der Spa-Rezi direkt erreicht man die ganz im Bug gelegene Himmel & Meer Lounge mit den Panoramafenstern.




Nach einer Spa-Anwendung bekommt man hier ein Getränk serviert. Die Lounge hat aber auch eine Bar, so dass man hier auch ohne Spa-Anwendung was trinken und auf´s Meer schauen kann.
Verlässt man den Spa-Bereich, kommt man auf ein Außendeck mit dem 25 m Pool.




Der Pool ist 1,50 m tief und bietet 2, mit ein wenig Rücksicht auch 3, Schwimmern nebeneinander Platz. An den Längsseiten ist noch ein "Flutbereich" von jeweils einem guten Meter Breite, wo das Wasser bei ruhiger See etwa knöcheltief steht. So wird verhindert, dass der Pool sich aufschaukelt. Bei entsprechendem Seegang soll eine ausfahrbare Wand mitten im Pool diesen quer in 2 Hälften von je 12,5 m Länge teilen, um statische Probleme zu verhindern. Auf unserer Reise war das nicht nötig.
An den Seiten des Pools sind noch 2 Whirlpools vorhanden.
Backbord am hinteren Ende des Pools ist die EisBar, wie sie von den Altbauten schon bekannt ist. Hier gibt es nicht nur Eis, sondern auch Waffeln und Crépes. Gegenüber der EisBar auf der Steuerbordseite ist die UnverzichtBar. Backbord am Ende des Freidecks ist die Ausgabestation für Poolhandtücher und Decken.
Betreten wir jetzt den sich anschließenden Innenbereich, so sind wir wieder in einem Poolbereich. Der Innenpool ist beheizt und befindet sich unter Glasdach, so dass es hier auch in kühleren Fahrtgebieten schön warm sein dürfte.




Auch der Innenpool hat 2 Whirlpools.
Durchqueren wir den Innenpoolbereich, so landen wir backbord in der Backstube. Hier gibt es von sehr früh morgens bis gegen 21 Uhr durchgehend süßes Gebäck, Brot, Brötchen, frisch auf Bestellung zubereitete Paninis und am Nachmittag auch Torten. Ein Kaffeeautomat spuckt nicht nur Filterkaffee, sondern auch Kaffeespezialitäten und heiße Schokolade dazu aus.
Nahtlos schließt sich an die Backstube das Buffetrestaurant Anckelmannsplatz an, welches im Heck wiederum nahtlos in das Fischrestaurant Gosch Sylt übergeht. Gosch ist geteilt in einen Buffet- und einen Bedienbereich. Die früher auf den Altbauten für Gosch geltende Reservierungspflicht gilt hier nicht (und ich weiß auch nicht, ob sie auf den Altbauten noch gilt). Buffet-Gosch hat auch bereits zum Frühstück geöffnet und bietet Lachsfrühstück an. Ganz hinten hat Gosch auch Außenplätze (sowohl Buffet als auch Bedienung).




In den Buffetbereichen hier oben sind die Stationen übrigens "amerikanisch" angeordnet (wie auch auf den Altbauten), also als Inseln und nicht als lange Reihen. So bilden sich wenig Warteschlangen.

Deck 13

gibt´s nicht :roflmao: In Hamburg glaubt man an den Klabautermann und 13 soll ja Unglück bringen. Es geht also gleich weiter mit

Deck 14

Im Bug ist die X-Lounge, die nur Suitengästen zugänglich ist. Es folgen logischerweise die Suiten. Öffentlich zugänglich ist die Überschau-Bar, welche sich am Rand des Freibereichs befindet. Der Freibereich besteht hier aus Stellflächen für Sonnenliegen zu beiden Seiten. In der Mitte ist "nichts", da kann man auf den 25 m Pool ein Deck tiefer runtergucken. Am anderen Ende des Freibereichs Richtung Heck ist backbord das Nest (Baby-Raum) und steuerbord die Insel der Seeräuber (Kids Club). Von beiden habe ich leider kein Foto, denn es war immer entweder keine Programmzeit oder es waren Kinder drin (ich fotografiere nicht einfach so fremde Kinder).
An den Kinderbereich schließt sich die Arena an. Das ist ein Bereich für Ballspiele (Bälle kann man gegen ein Pfand im Fitnessbereich 1 Deck tiefer leihen). Die Arena hat auch einen großen Zuschauerbereich und an der Wand einen riesigen Bildschirm, wo man Übertragungen z.B. von Bundesliga oder Ski-Worldcup usw. zeigt.




Dahinter ist der Indoorcycling-Bereich - ein kleiner, mit Spinning-Rädern vollgestopfter Raum. Ganz im Heck ist die Außenalster-Bar,




die nun auch einen Grill und für den Sitzbereich Sonnensegel bekommen hat.




Zu beiden Seiten gibt es die Blauen Balkone, das sind Balkone mit Glasboden, also nix für schwache Nerven.

Deck 15

Vorne im Bug ist das Sonnendeck der X-Lounge, also nur für Suitengäste. Daran schließen sich öffentlich zugängliche Entspannungslogen an.
Deck 15 hat jetzt eine Lücke, d.h. wir müssen jetzt wieder auf Deck 14 runter und im Heck wieder eine Treppe hoch. Im Heck auf Deck 15 ist nochmal eine große Stellfläche für Sonnenliegen sowie der Ausguck mit einem Fernglas für den ungetrübten Blick in die Ferne.



Damit wäre der Schiffsrundgang beendet. Es folgt ein Extra-Beitrag mit einer "Bewertung".
bisher: Skandinavien (1x Hurtigruten, 3x AIDA) / Kanaren (3x AIDA, 2x Mein Schiff) / WMM (AIDA) / ÖMM (Mein Schiff) / Nordamerika (AIDA) / Nordeuropa Metropolen (AIDA)
Australien & Neuseeland (Celebrity) www.antjeinaustralienundneuseeland.blogspot.de / Norwegian Escape HH-Southampton 2015
bald: AIDAsol Westeuropa 2016 / Mein Schiff 2 Kanaren 2017 / Celebrity Equinox WMM 2017 / Mein Schiff 4 Kanaren 2018

Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von »AntjeG« (26. Januar 2016, 20:32)


3

Dienstag, 26. Januar 2016, 14:11

Hi Antje

.o)= schonmal für den Start - freu mich jetzt aber noch vor allem auf die Schiffsfotos ;-) und natürlich vor allem auf deine abschließende Bewertung


ja du hast recht... wir sind Balkon-bekloppt ;o)))


wobei ich glaube, dass es auch etwas anderes ist, ob man allein eine Innenkabine bewohnt oder eben zu dritt mit nem Teenager... da macht sich jeder Meter mehr Platz einfach richtig bemerkbar. Und für mich ist der Balkon halt auch meine "Ruhe-Oase" an Bord - ich mit mir allein und einem guten Buch... das ist für mich ein so großer Erholungsfaktor der mir den Aufpreis wert ist.


Freunde von uns buchen ja auch grundsätzlich nur Innen. Sie sind aber auch keine Sonnenanbeter, sind lieber in den Innenbereichen vom Schiff, würden es gar nicht nutzen - aber es ist ja gut, dass es für jeden etwas gibt :-) :freunde:
Liebe Grüße
Melanie

4

Dienstag, 26. Januar 2016, 14:22

Hallo Antje,

auch ich warte gespannt. *Babysuper*
aber es ist ja gut, dass es für jeden etwas gibt :-)
So, sehe ich das auch. Sonst wäre ja das halbe Schiff immer leer! :zwinker2:

LG Babs, die grundsätzlich Balkon auch lieber mag, es sich aber nicht immer leisten will.
Was ich gesagt habe, weiß ich erst, wenn ich die Antwort kenne! :zwinker3:

AntjeG

Erleuchteter

  • »AntjeG« ist weiblich
  • »AntjeG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 044

Wohnort: im schönen Norden

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Januar 2016, 20:24

Jedem das seine - und das ist auch gut so. Inzwischen habe ich die Bilder eingefügt und mache mich gleich mal an die Bewertung.
bisher: Skandinavien (1x Hurtigruten, 3x AIDA) / Kanaren (3x AIDA, 2x Mein Schiff) / WMM (AIDA) / ÖMM (Mein Schiff) / Nordamerika (AIDA) / Nordeuropa Metropolen (AIDA)
Australien & Neuseeland (Celebrity) www.antjeinaustralienundneuseeland.blogspot.de / Norwegian Escape HH-Southampton 2015
bald: AIDAsol Westeuropa 2016 / Mein Schiff 2 Kanaren 2017 / Celebrity Equinox WMM 2017 / Mein Schiff 4 Kanaren 2018

6

Dienstag, 26. Januar 2016, 20:38

:applaus: Wow Antje, tolle Bilder und ein SUUUPER Rundgang!

Denke auch, dass mir die MS4 NOCH besser gefallen könnte als die MS3! Und die hat mir schon gut gefallen! :walklike:

Bin gespannt auf die MS5. Da haben wir dann das erste Mal Balkon. Bis jetzt war ich immer zu geizig und auf den TC-Schiffen haben wir immer ein ruhiges Plätzchen gefunden. :sot:
Liebe Grüße
Britta


AntjeG

Erleuchteter

  • »AntjeG« ist weiblich
  • »AntjeG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 044

Wohnort: im schönen Norden

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. Januar 2016, 21:45

Schiffskritik Mein Schiff 4

Ich hab eigentlich gar nix zu kritisieren :roflmao:

Das Schiff bietet bei einer Länge von ca. 295 m auf den beschriebenen 13 Decks (2-12 und 14-15) Platz für gut 2500 Passagiere, die von ca. 1000 Crewmitgliedern aus über 40 Ländern verhätschelt werden. Die gesamte Crew ist freundlich und serviceorientiert. Mit den oben beschriebenen Ausnahmen sind Essen und Getränke sowie Trinkgeld/Service Charge im Reisepreis enthalten. Man muss trotzdem nicht auf Getränke warten. Im Gegenteil - es kommt öfters mal jemand vorbei und fragt, ob man nicht doch noch was möchte.

Platz ist ja ein Luxusfaktor auf Schiffen. Es gab keine einzige Situation (die SNRÜ logischerweise ausgenommen) wo wir es als übervoll oder beengt empfunden hätten. Klar läuft man bei schönem Wetter auf dem Pooldeck mal ein paar Meter, bis man die gewünschte Liege in der Sonne oder im Schatten (oder teils-teils) gefunden hat, aber es gibt mehr als genug davon und es ist wirklich nicht nötig, die zu reservieren (manche Leute tun es trotzdem :autsch: ). Also genug Platz für alle sowohl draußen als auch drinnen.


Treppenhäuser gibt es 2 (1x mit 4 und 1x mit 6 Aufzügen, wobei die Aufzüge nur bis Deck 14 gehen).


Kabine:
Wir haben in der Flex-Lotterie eine Balkonkabine ziemlich mittschiffs auf Deck 11 "gewonnen" (11054).





Stauraum findet sich hier mehr als genug. Wer die meisten Klamotten auf Bügel hängt, könnte aber Schwierigkeiten kriegen. Bügel sind genug da, aber der entsprechende Teil vom Schrank ist doch kleiner als der Rest. Wir sind super klargekommen, hatten aber wetterbedingt auch viel T-Shirts und so dabei, die keine Bügel brauchten.
Im Schrank befinden sich auch Leihbademäntel und Frotteeslipper. Ein Safe ist ebenfalls vorhanden und groß genug (hat Tablet, Geldbörsen, Fotoapparat, Handy, Navi, Papiere anstandslos aufgenommen und es ist noch ein wenig Platz übriggeblieben).
Das Telefon hat auch eine Weckfunktion.
Der Fernseher ist ein intelligenter Zeitgenosse und kann auch das Bordprogramm und den Stand des Bordkontos anzeigen.

Auch im Bad gibt es genug Stauraum. Duschgel hängt bereits im Spender in der Dusche, Shampoo, Conditioner, Body Lotion wird vom Steward regelmäßig aufgefüllt.

Kabinenservice ist 2x täglich und abends gibt es leckere Schoko-Betthupferl.

Auf den Balkon passen ein kleines Tischchen und 2 Stühle mit verstellbarer Rückenlehne.
Leider ist auf den Balkonen das Rauchen erlaubt. Wer als Nichtraucher einen Kettenraucher als Nachbarn hat, dürfte nicht ganz so viel Freude an seinem Balkon haben.

Für Flex waren wir mit der Kabine sehr zufrieden, für den Wohlfühlpreis würde ich eine andere aussuchen. Direkt darüber auf Deck 12 scheinen Poltergeister zu wohnen. Man hört schon das Auf- und Abbauen der Sonnenliegen und auch die Poolpartys (wir hatten 2 davon). Wer eh mitfeiert, hat kein Problem, wer vor Mitternacht schlafen will, an den Partytagen schon.

Essen & Trinken

Bis auf das Tag & Nacht Bistro haben wir alle inkludierten Restaurants getestet und immer sehr, sehr gut gegessen. (Na gut, der Gerechtigkeit halber: ein einziges Mal hatten wir in einem 5 Gänge Menü einen Gang, der uns nicht ganz so zusagte). Es ist schon toll, dass man fast überall bedient wird (das entschleunigt!).
Am beliebtesten scheint das Atlantik Mediterran zu sein, da haben wir erst im 3. Anlauf einen Platz bekommen. Wenn da voll ist, kann man sich entweder auf die Warteliste setzen lassen oder woanders hingehen. Wir sind am letzten Abend dann sehr früh hingegangen und haben einen Platz bekommen.
Es gibt bereits zum Frühstück auch Kaffeespezialitäten inkludiert, nicht nur Filterkaffee. Sämtliche Eierspeisen werden auf Bestellung frisch zubereitet (für den eiligen Kreuzfahrer ist aber Rührei auch schon fertig am Buffet).
Wer morgens schon lieber Bedienung als Buffet mag, kann im Atlantik in der Brasserie frühstücken - alle anderen Restaurants sind morgens Buffet (auch Atlantik Klassik).
Im Atlantik gibt es mittags und abends 5 Gänge Menüs, die man sich aus 2 Grundmenüs mit je 2 Hauptgerichten und 2 Desserts zur Auswahl zusammenstellt (man kann auch mischen, hat also eigentlich 2 Vorspeisen, 2 Suppen, 2 Zwischengänge, 4 Hauptgerichte und 4 Desserts zur Auswahl). Einen Abend pro Reise gibt es im Atlantik Klassik das berühmte Käsebuffet. Ebenfalls einmal pro Reise wird zur Poolparty auf Deck 12 ein toll dekoriertes Früchte- und Schokoladenbuffet aufgebaut.
Hier wurde ja schon viel über die Qualität des inkludierten Weins bei TUI Cruises diskutiert. Ich hab keinen getrunken, aber meine Mutter fand die Weißweine sowohl im Atlantik als auch im Gosch gut.
Die Auswahl und Qualität der Backwaren hat uns sehr beeindruckt.
Am Grill der Außenalster Bar sollten Fischliebhaber unbedingt mal den Victoriabarsch probieren!
Ansonsten haben wir mehrfach Cocktails getrunken, die sehr lecker waren.
Man kann sich übrigens auch Getränke und Snacks auf die Kabine liefern lassen, das ist aber exklusive, weil das aus der Diamant-Bar kommt.

Spa & Sport
Die neuen Mein Schiffe haben natürlich mit dem 25 m Pool den Vogel abgeschossen. Wir waren da fast jeden Tag drin. Der Sportbereich bietet auch Wassergymnastik an. Das ist bei 1,50 m Wassertiefe je nach Körpergröße schon eine Herausforderung, zumal der Pool bei ein wenig Seegang zum Wellenbad mutiert :roflmao:
Meine Mutter hat weitere Sportkurse mitgemacht, die sie gut fand. Ich habe Gerätetraining gemacht und Markengeräte von Life Fitness im Sportbereich vorgefunden. Die Trainer sind während der gesamten Öffnungszeit des Sportbereichs (i.d.R. 7-21 Uhr) präsent.
Eine wohltuende Entspannungsmassage haben wir uns auch gegönnt. An Hafentagen gibt es auf die Listenpreise Rabatt. Seltsamerweise war davon an Bord kaum Werbung zu sehen (AIDA z.B. wirbt ja sehr exzessiv mit "Wellness im Hafen").
Bei der Schiffsbeschreibung habe ich vergessen zu erwähnen, dass es auch auf Deck 14 einen Jogging-Track gibt und auf Deck 5 ein Shuffleboard-Feld.


Unterhaltung
Es war ein Lektor an Bord, der sehr interessante Vorträge über die kanarischen Inseln und Marokko gehalten hat.
In der Arena lief am Wochenende Fußball Bundesliga live.
Im Theater haben wir mehrere sehr gute Shows gesehen (Musical, Beatles, Varieté) und eine, die so-lala war ("Das Lied der Gezeiten"). Die Gezeiten-Show ist wohl neu, wurde vom Kreuzfahrtdirektor mit viel Brimborium als die aufwändigste Show an Bord angekündigt und es waren auch viele Zuschauer begeistert. Wir empfanden sie eher als etwas krude Mischung aus Seemannsliedern und einer Science-Fiction-Story mit viel zu lauter Musik und zu grellen Lichteffekten. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht nur beim Essen streiten.
Toll waren die beiden Lesungen ("Innenkabine mit Balkon" im Klanghaus und "Der alte Mann und das Meer" auf dem Außendeck beim Surf & Turf).
Im Klanghaus spielte fast jeden Tag ein Streichquartett Bearbeitungen bekannter Klassik-, Latin- und Jazzstücke, das haben wir sehr genossen.
Es wurde auch ein Kunstrundgang angeboten, wo einige der auf dem Schiff verteilten Kunstwerke erklärt wurden.
In der Schau-Bar spielte abends die Bordband und in der Großen Freiheit (beim Diamanten) war der Pianist aktiv.
Weiterhin gab es (aufpreispflichtig) Mal- und Strickkurse und diverse Verkostungsaktionen (Fleisch, Whisky, Champagner...).


Design
In dieses Schiff haben die Designer unheimlich viel gute Gedanken investiert. Es ist bis ins kleinste Detail alles liebevoll gestaltet. TUI Cruises hat mehrere Millionen Euro in Kunst investiert und auf dem Schiff verteilt (Bilder in den Kabinengängen und auf den Kabinen, die Brille in der Arena, der Pinguin am Ausguck, die knubbelnasigen Holzmänner im Atrium, der todschicke Kristall-Lüster im Atlantik und und und). Farblich ist alles hell und freundlich, aber nicht grell und alle Bereiche sind klar voneinander durch einen neuen Design Einfall abgegrenzt.
Neben dem Klanghaus ist das "Auftragsbuch", ein Geschenk der Mitarbeiter von Meyer Werft Turku als Symbol dafür, dass die neuen Mein Schiffe ihre Arbeitsplätze gerettet haben:



Auslaufen
Das ist nun der einzige Punkt, der mir als altem AIDA-Fan hier echt "wehtut". TUI Cruises hat eine neue Schiffshymne komponieren lassen, die sich so gar nicht von dem abhebt, was ansonsten an Hintergrundgedudel abläuft. Löst bei mir kein "Auslaufen-Gefühl" aus. Es wurde dann auch glatt mal vergessen, das abzuspielen und dann standen in Arrecife die Leute am Pooldeck, uns gegenüber lief mit der üblichen Inszenierung die AIDAsol aus, Enyas "Sail away" schallte zu uns rüber und neben mir hörte ich mehrere Seufzer "Ach ja, Auslaufen mit AIDA, wie ist es schön".
Klar weiß ich, dass das ein Urproblem der AIDA-Erstfahrer ist (bei den Amis z.B. gibt es ja überhaupt keine Auslaufmusik), aber trotzdem hab ich das ""Auslaufen-Gefühl" ein wenig vermisst :-(
Wie Ihr seht, habe ich nun doch noch was zu meckern gefunden :roflmao:


Fazit
Alles, was ich sonst mal kritisiert hätte, ist weg, und alles, was schön ist, ist geblieben und durch noch mehr Schönes ergänzt. Es ist wirklich alles "aus einem Guss":
Schiffsdesign, Reedereikonzept, Qualität an Bord und eine wirklich engagierte Crew.
Wenn TUI Cruises jetzt noch annehmbare Angebote für Alleinreisende hätte, wäre ich mit diesem Schiff rundum wunschlos glücklich (auch ohne Auslaufhymne :roflmao: )


:applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus: :applaus:



bisher: Skandinavien (1x Hurtigruten, 3x AIDA) / Kanaren (3x AIDA, 2x Mein Schiff) / WMM (AIDA) / ÖMM (Mein Schiff) / Nordamerika (AIDA) / Nordeuropa Metropolen (AIDA)
Australien & Neuseeland (Celebrity) www.antjeinaustralienundneuseeland.blogspot.de / Norwegian Escape HH-Southampton 2015
bald: AIDAsol Westeuropa 2016 / Mein Schiff 2 Kanaren 2017 / Celebrity Equinox WMM 2017 / Mein Schiff 4 Kanaren 2018

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AntjeG« (26. Januar 2016, 22:01)


8

Dienstag, 26. Januar 2016, 22:37

Oh, super Bericht und tolle Bilder vom Schiff. .o)=
Dieser kam gerade richtig, am Sonntag geht es auf die MS 4, gleiche Tour- da steigt die Vorfreude gerade nochmal. :walklike:

9

Dienstag, 26. Januar 2016, 22:58

Liebe Antje,
vielen Dank für Deinen tollen Bericht!
Wir kennen von TUICruises bisher nur die Mein Schiff 1; dort haben wir den Platz immer sehr geschätzt. Ich hatte dort eigentlich nie das Gefühl, mit Massen von Menschen unterwegs zu sein - schön zu hören, dass das auch auf den Neubauten so geblieben ist!
Liebe Grüße,

Kerstin
Mein Schiff 1 Kanaren 2011 (03.04.-10.04.)
NCL Jade Adria & Italien 2014 (25.19.-01.11.)
Mein Schiff 1 Transatlantik Ost 2015 (27.03.-11.04.)
NCL Escape Hamburg-Southampton 2015 (25.10.-27.10.)



10

Mittwoch, 27. Januar 2016, 05:37

Vielen Dank, für den schönen Bericht und die vielen Bilder.
Bis auf ein paar Kleinigkeiten finde ich die MS 4 gleich der MS 3. Dort hatten wir auch unsere erst Balkonkabine, auf den neuen Schiffen ist die Preisdifferenz ja nicht so groß, wie gesagt Weihnachten wären es 3000,-€ gewesen, und wir gehen auch zu viert in eine Innen, hat bisher immer gut geklappt.
Für das Ersparte habe ich jetzt zwei Nächte im Marina Bay Sands gebucht für knapp 1300,-€ ohne Frühstück :verrueckt:


Was uns auf unsrer Osterreise aufgefallen ist, dass die Balkone gut besucht sind und sich dadurch die vielen Passagiere gut verteilen.
Lieben Gruß Nickel :FCK:




Vietnam & Malaysia ab Singapur

11

Mittwoch, 27. Januar 2016, 07:09

Hallo Antje,

danke für deine Mühe und die schönen Bilder.

Was würdest du jetzt sagen, ist das ganz Besondere an der MS4, das bei den anderen Schiffen nicht so ist?

LG Babs
Was ich gesagt habe, weiß ich erst, wenn ich die Antwort kenne! :zwinker3:

12

Mittwoch, 27. Januar 2016, 09:12

Liebe Antje,

toll!!! Vielen Dank für den Bericht, ich glaube, wir müssen Tui doch mal testen. .o)=

Bisher hatten wir davon Abstand genommen, weil der Preis ja doch um einiges höher ist, als bei der anderen deutschen Reederei und wir eigentlich AI nicht nutzen. Die Qualität scheint aber doch insgesamt eine andere zu sein.

Na, ich schaue mir mal alle Routen an, vielleicht hüpft mich ja doch eine an, die vor allem in unsere Ferien passt.

Liebe Grüße
Bine

13

Mittwoch, 27. Januar 2016, 09:37

Halo Antje

und nochmal .o)= für dein tolles Feedback und die wunderschönen Fotos!

habe jetzt 2x komplett gelesen und bewundert - einmal vom Handy fix heut früh und grad eben nochmal mit etwas mehr Ruhe

HERRLICH!!! ich glaube das wird ein absoluter Erholungsurlaub und ich bin inzwischen fast überzeugt, dass es uns gefällt


was für mich jetzt neu war: der Liegenbereich bei den Rettungsbooten. Das sieht sehr bequem aus und vor allem ruhig :-)

die Zuzahlrestaurants habt ihr gar nicht genutzt??

habt ihr Dinge aus dem Tagesprogramm gemacht, wie z.B. Gourmetrundgang, Sushiworkshop usw?

mir fallen bestimmt noch ein paar Fragen ein, aber nu muss ich dringend erstmal weiterarbeiten ;o)))
Liebe Grüße
Melanie

14

Mittwoch, 27. Januar 2016, 12:47

was für mich jetzt neu war: der Liegenbereich bei den Rettungsbooten. Das sieht sehr bequem aus und vor allem ruhig :-)
Geht mir auch so. Und schöne Liegen sind es noch dazu!

LG Babs
Was ich gesagt habe, weiß ich erst, wenn ich die Antwort kenne! :zwinker3:

Britta nicht angemeldet

unregistriert

15

Mittwoch, 27. Januar 2016, 13:15

Die Liegen bei den Rettungsbooten gab es auf der MS 3 auch schon. Nur diese schönen dicken Auflagen noch nicht!

16

Mittwoch, 27. Januar 2016, 14:07

Wow, was für ein ausführlicher und toller Bericht. Vielen Dank dafür.
*Babysuper*
.o)=
Explorer ots 2010, AIDA Diva 2009, AIDA Vita 2008, AIDA Cara 2003, AIDAVita 2002, AIDACara 2001, Mein Schiff1 2011+2012

17

Mittwoch, 27. Januar 2016, 14:39

Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht.
Wir werden die MS4 im Juni kennenlernen und nun ist die Vorfreude noch größer.
LG Steffi

05/13 Disney Magic Transatlantik
06/14 Queen Mary 2 Southhampton-Hamburg
06/16 MS 4 Ostsee Baltikum

AntjeG

Erleuchteter

  • »AntjeG« ist weiblich
  • »AntjeG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 044

Wohnort: im schönen Norden

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 27. Januar 2016, 18:48

.o)= Euch allen für die Reaktion auf den Bericht.
HERRLICH!!! ich glaube das wird ein absoluter Erholungsurlaub und ich bin inzwischen fast überzeugt, dass es uns gefällt
Melanie, ich bin sogar felsenfest davon überzeugt, dass es Euch gefällt!
was für mich jetzt neu war: der Liegenbereich bei den Rettungsbooten. Das sieht sehr bequem aus und vor allem ruhig :-)
Wir sind gar nicht dazu gekommen, den zu testen. Nur vorbeigelaufen, schnell Foto und weg. Generell haben wir festgestellt, dass Deck 5 irgendwie "an uns vorbeigegangen" ist. Als wir am Abreisetag unser Handgepäck zur AbtanzBar gebracht haben meinte meine Mutter, dass wir dieses Deck gar nicht kennen :roflmao: (dabei waren wir zur SNRÜ und auch beim Schiffsrundgang garantiert dort aber danach irgendwie nicht mehr).
die Zuzahlrestaurants habt ihr gar nicht genutzt??
Nö. Wir hatten so viel damit zu tun, uns durch die inkludierten Angebote zu essen (und im Atlantik Klassik waren wir sogar 3x - 2x abends und am letzten Tag mittags). Das ist alles so toll, dass ich keinerlei Notwendigkeit für den Gang in ein Zuzahlrestaurant gesehen habe. Ich nutze aber generell auf Kreuzfahrten fast immer (nur) die inkludierten Restaurants - war bisher nur bei AIDA mal im Rossini.
habt ihr Dinge aus dem Tagesprogramm gemacht, wie z.B. Gourmetrundgang, Sushiworkshop usw?
Keine Zeit, wir hatten Freizeitstress :roflmao:

Aber da Du danach fragst und die Tagesprogramme sowieso noch nicht im Reiseordner verschwunden sind, sag ich Dir mal, was im Angebot war:

Anreisetag:
2x geführter Schiffsrundgang
Kaffee mit Klavier in der Café Lounge
diverse Sportkurse
Poolparty
Latin-Musik mit der Bordband in der SchauBar
Disco in der AbtanzBar
Wir waren erst spät an Bord und k.o. von der Anreise - haben nix davon mitgemacht.

1. Seetag
diverse Sportkurse
2x geführter Schiffsrundgang
Malkurs
Ausflugspräsentation
Vorstellung des Klanghauses
Piano am Morgen in der Café Lounge
Gourmet Rundgang durch die Aufpreisrestaurants mit Probierhäppchen
Golfer-Treff
Lektorenvortrag über Marokko (haben wir angehört)
Alleinreisenden-Treff
Biker-Treff
Fleischverkostung im Surf & Turf
Taucher-Treff
Strickkurs
Black Jack Einführung & Turnier
Bingo
Kaffee-Verkostung
Diamanten-Präsentation der Shops
Eisskulpturenschnitzen
Vortrag Fettzellenentleerung
Lesung "Innenkabine mit Balkon" (haben wir angehört)
Workshop Schmuck selber machen
Kaffee mit Klavier in der Café Lounge
Fotoshooting am Bug
Ausflugspräsentation
Vortrag "herzfrequenzgesteuertes Training"
Shuffleboard
Sushi-Workshop
Comedy "Midlife cruises"
Musical-Show im Theater mit Kapitänsvorstellung (da waren wir)
Wein-Verkostung
Bordband in der SchauBarDisco in der AbtanzBar
Klassik im Klanghaus mit dem Streichquartett (haben wir gehört)

Agadir
diverse Sportkurse
Kaffee mit Klavier in der Café Lounge
Malkurse
Shuffleboard
Musik-Comedy im Klanghaus (da waren wir)
exklusive Saunanacht
Bordband in der SchauBar
Varieté Show im Theater (da waren wir)
Opern- und Operettenmelodien mit dem Streichquartett im Klanghaus (haben wir gehört)
Klavierabend in der Café Lounge
Disco in der AbtanzBar
Crew-Shantychor in der Waterkant Bar
Rockballaden und Popsongs Soloprogramm in der SchauBar

2. Seetag
diverse Sportkurse
Kaffee mit Klavier in der Café Lounge
Malkurse (auch einer extra für 3-6jährige)
Fotoworkshop
Latin & Jazz mit dem Streichquartett im Klanghaus (da waren wir)
Shuffleboard
Kapitänsfragestunde
Fleischverkostung im Surf & Turf
Vortrag über Vitamin D
Kunstrundgang
Lektorenvortrag über Lanzarote (haben wir gehört)
Poker-Einführung und -Turnier
Strickkurs
Bingo
Kaffee-Verkostung
Lesung "Der alte Mann und das Meer" (haben wir gehört)
Wiederholer-Treff
Cocktail-Workshop
Sushi-Verkostung
Kaffee mit Klavier in der Café Lounge
Workshop Schmuck selber machen
Hacienda-Abend im Surf & Turf
Comedy im Klanghaus
Obstschnitzen
Poolparty
open Air Kino
Klavierabend in der Café Lounge
Disco in der AbtanzBar
Bordband in der SchauBar

Lanzarote
diverse Sportkurse
Kaffee mit Klavier in der Café Lounge
Malkurs
Vortrag "mentale Kräfte"Shuffleboard
Bingo
Krimi-Dinner im Richards
Portraitfotos
Lektorenvortrag über Teneriffa (haben wir gehört)
Collagen-Workshop beim Bordmaler
Whisky-Verkostung
Wein-Verkostung
Open-Air-Kino
Beatles-Show im Theater (haben wir gesehen)
Late Night Klassik mit dem Streichquartett in der Café Lounge
Disco in der AbtanzBar
Bordband in der SchauBar


und so weiter - ich denke, Du hast einen Eindruck vom Angebot der Tagesprogramme.
mir fallen bestimmt noch ein paar Fragen ein, aber nu muss ich dringend erstmal weiterarbeiten
:roflmao: mein Chef würde mir was husten, wenn ich mich auf Arbeit in Foren rumtreibe.

Fragen: immer her damit.
bisher: Skandinavien (1x Hurtigruten, 3x AIDA) / Kanaren (3x AIDA, 2x Mein Schiff) / WMM (AIDA) / ÖMM (Mein Schiff) / Nordamerika (AIDA) / Nordeuropa Metropolen (AIDA)
Australien & Neuseeland (Celebrity) www.antjeinaustralienundneuseeland.blogspot.de / Norwegian Escape HH-Southampton 2015
bald: AIDAsol Westeuropa 2016 / Mein Schiff 2 Kanaren 2017 / Celebrity Equinox WMM 2017 / Mein Schiff 4 Kanaren 2018

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AntjeG« (27. Januar 2016, 19:11)


AntjeG

Erleuchteter

  • »AntjeG« ist weiblich
  • »AntjeG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 044

Wohnort: im schönen Norden

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 27. Januar 2016, 18:58



Bisher hatten wir davon Abstand genommen, weil der Preis ja doch um einiges höher ist, als bei der anderen deutschen Reederei und wir eigentlich AI nicht nutzen. Die Qualität scheint aber doch insgesamt eine andere zu sein.

Ich hab mal ausgerechnet, dass der Preisunterschied bei den meisten vergleichbaren Routen bei ca. 40-45 € pro Kabine und Tag liegt. Wenn Ihr mit 3 Personen fahrt, verbraucht Ihr ggf. ein Großteil davon schon für Getränke, die ja bei AIDA extra zu zahlen sind. Und falls Ihr bisher bei AIDA Balkonkabinen habt, bucht doch bei TUI mal innen oder außen. Dadurch, dass die Kabinen knapp 3 qm größer sind und auf dem Schiff insgesamt mehr Platz pro Mensch, werdet Ihr ggf. den Balkon gar nicht vermissen und habt keinen so großen Preisunterschied.

Ich fahre auch weiterhin gerne AIDA (nächste Reise ist schon gebucht). Es ist ein völlig anderes Konzept (auch mit der höheren Anzahl Crew im Verhältnis zur Passagierzahl und den vielen inkludierten Bedienrestaurants). Wer lieber Buffet mag oder die Mottoparties bei AIDA arg vermissen würde, ist wohl bei AIDA insgesamt trotzdem besser aufgehoben...
bisher: Skandinavien (1x Hurtigruten, 3x AIDA) / Kanaren (3x AIDA, 2x Mein Schiff) / WMM (AIDA) / ÖMM (Mein Schiff) / Nordamerika (AIDA) / Nordeuropa Metropolen (AIDA)
Australien & Neuseeland (Celebrity) www.antjeinaustralienundneuseeland.blogspot.de / Norwegian Escape HH-Southampton 2015
bald: AIDAsol Westeuropa 2016 / Mein Schiff 2 Kanaren 2017 / Celebrity Equinox WMM 2017 / Mein Schiff 4 Kanaren 2018

20

Mittwoch, 27. Januar 2016, 18:59

.o)= .o)=
mein Chef würde mir was husten, wenn ich mich auf Arbeit in Foren rumtreibe.
hm, ich mach so oft länger, wenn was anliegt, oder komm zusätzlich. Wir wissen beide denk ich, was wir aneinander haben. Ich bleib eh so lang, bis meine Arbeit fertig ist. Wenn ich mal im Forum bin oder sonstwie im Internet, oder mit dem Hund mal länger raus geh usw usf. dann gleicht sich sowas generell immer wieder aus.

hab nen prima Chef - solang die Arbeit gemacht wird, schaut mir keiner so arg auf die Finger. :tipper:
Liebe Grüße
Melanie

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Lesezeichen:

Thema bewerten